Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 75 € (Deutschland) und 125 € (International)!

0

Dein Warenkorb ist leer

Was ist eigentlich nachhaltiges Garn?

April 22, 2020 3 min lesen. 1 Kommentar

'Ich kaufe nur lokales Garn' - ' Superwash ist wirklich, wirklich schlecht für die Umwelt!' - 'Was um alles in der Welt ist GOTS-zertifiziert?' - 'Ich möchte genau wissen, wo mein Garn herkommt' - 'Was ist besser, Naturfärbung oder Säurefärbung?'

Willkommen in der wunderbaren und zutiefst verwirrenden Welt des nachhaltigen Strickens! Ich bin Hanna Lisa und werde eine Ihrer Reiseleiterinnen durch die Drehungen und Wendungen dieser Erkundungsreise sein. Ohne den Anspruch zu erheben, alles zu wissen – in Wahrheit weiß ich sehr wenig und werde auf dem Weg mit Ihnen lernen – verspreche ich Ihnen, dass ich mein Bestes tun werde, um uns dabei zu helfen, uns auf dem Weg nicht zu verirren und ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, was nachhaltiges Stricken ist eigentlich IST.

Die andere Reiseleiterin, die Sie bereits kennengelernt haben – unsere wunderbare Claire, deren Blogbeitrag über die verschiedenen Faserarten, denen Sie in Ihrem Garn begegnen könnten, letzte Woche diese neue Serie auf dem Blog eröffnet hat.

Heute werden wir einen Seitenweg der Frage erkunden, die Claire angegangen ist: Wir werden uns ansehen, was nachhaltiges Garn eigentlich IST .

Wie Sie vielleicht aus der Einleitung erraten haben, ist die Antwort darauf weder einfach noch klar. Es gibt VIELE Schlagworte rund um nachhaltiges Garn, die durch die Luft fliegen, und es kann sehr verwirrend sein, herauszufinden, ob der Strang, den Sie bei Ihrem LYS in der Hand halten, tatsächlich nachhaltig hergestellt ist oder nicht. Der Hauptgrund dafür ist, dass es einfach keine klare Definition für nachhaltiges Garn gibt.

Nachhaltiges Garn hängt letztendlich von IHRER Definition von Nachhaltigkeit ab. Wo Nachhaltigkeit für einige Stricker bedeutet, die CO2- und andere Treibhausgasemissionen ihres Garns zu minimieren, achten andere mehr auf biologische Produktionsprozesse oder kaufen Garn, das mit so wenig Plastik wie möglich in Berührung gekommen ist.

Es ist ein bisschen wie beim Essen:

Während Sie sich bemühen können, nur lokal angebaute, biologische und saisonale Lebensmittel zu kaufen, die nicht in Plastik verpackt und direkt vom Bauernhof verkauft werden, stehen Sie meistens vor einem Kompromiss: Sie könnten zum Beispiel entweder ein lokales kaufen und Bio-Gurken im Supermarkt, die in Plastik verpackt sind, oder Sie könnten eine nicht-biologische Gurke am Stand der Farm auf Ihrem wöchentlichen Bauernmarkt kaufen. Was nachhaltiger ist, kann bestimmt werden, indem ein sehr komplexes mentales und mathematisches Modell aller verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit, mit denen wir hier konfrontiert sind, ausgeführt wird. Aber, Leute, seien wir mal realistisch: Das möchte niemand beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf machen. Nicht ich, nicht du, niemand.

Also, was ist die Lösung?

Wir müssen uns überlegen, was uns wichtiger ist. Lokal? Bio? In der Saison? Plastikfrei? Direkt ab Hof? Und dann wählen Sie die Gurke aus, die diesen Aspekten am besten entspricht.

Dasselbe gilt für nachhaltiges Garn: Sie – nun ja, wir alle – müssen herausfinden, welche Aspekte der Nachhaltigkeit uns am wichtigsten sind, und dann können wir dies nutzen, um fundierte Kaufentscheidungen zu treffen. Das bedeutet Arbeit, ja – aber wir helfen Ihnen, herauszufinden, was diese verschiedenen Aspekte von nachhaltig hergestelltem Garn sind und wie Sie dieses Wissen anwenden können, wenn Sie nach neuem Garn suchen oder Ihren Vorrat untersuchen möchten.

Die Überprüfung Ihrer eigenen Kaufentscheidungen kann zu unangenehmen Überraschungen führen - fragen Sie mich einfach, wann ich angefangen habe, zu verfolgen, wie viel ich tatsächlich für Garn ausgebe! -, aber glauben Sie mir, es lohnt sich, sich durch die unbequemen Teile zu wursteln, um auf der anderen Seite dieses Prozesses mit einem klaren Verständnis davon herauszukommen, was Sie an einem Garn lieben und suchen , mit einer ganz neuen Wertschätzung für Ihren Vorrat und, was am wichtigsten ist, a tiefe Liebe für jedes einzelne Projekt, das Sie anwerfen, weil Sie eine sehr bewusste Wahl getroffen haben, welche Materialien Sie verwenden .

Einige der Aspekte nachhaltiger Garne und Strickwaren, die wir in den nächsten Wochen in diesem Blog beantworten werden, sind:

  • Was bedeutet „lokales Garn“?

  • Was ist ein Wollpool?

  • Warum ist Superwash nicht nachhaltig?

  • Was ist die GOTS-Zertifizierung?

  • Ist das Stricken mit nachhaltigem Garn mit kleinem Budget überhaupt möglich?

Dies ist keineswegs eine vollständige Liste. Wir haben jede Menge Ideen - auch danke an alle, die uns ihre auf Instagram schicken! - und wenn Sie eine brennende Frage zu nachhaltigem Stricken haben, senden Sie sie uns! Wir würden uns freuen, es gemeinsam mit Ihnen zu erkunden.

Ich jedenfalls kann es kaum erwarten, tiefer in diese Welt einzutauchen. Obwohl Nachhaltigkeit schon immer im Mittelpunkt unseres Handelns stand, habe ich immer noch das Gefühl, dass ich mehr darüber erfahren möchte und muss, was es für uns als Stricker bedeutet und wie wir es auf unser Handwerk anwenden können. Ich hoffe, Sie freuen sich darauf – und dass Sie sich uns bei dieser Fahrt anschließen!


1 Antwort

Cuddlepodshop
Cuddlepodshop

April 24, 2020

This is comprehensive and thoughtful writing. Thank you for the great blog post.
I’m sure many will be interested in reading this! I will make sure to share this to our knitter friends.

Schreiben Sie einen Kommentar