Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab €75 Bestellwert

0

Dein Warenkorb ist leer

Yarn
  • Frühjahrs- & Sommergarne

  • Alle Garne

  • Spinning Fiber
  • Marina Skuas handgefärbte Kammzüge

  • Maria Podleiseks Rolags

  • Alle Spinnfasern

  • Notions & Gifts
  • Katie Greens neues "Crafty Sheep" Geschirrtuch

  • Needle Stoppers & Stitch Markers

  • Zubehör und Geschenke

  • Books, Magazines & Patterns
  • Unsere aktuelle Ausgabe 11 "Seashore"

  • Alle Bücher und Magazine

  • About Us
  • Wir sind hier, um dir dabei zu helfen, Nachhaltigkeit in jeden Aspekt des Strickens zu integrieren.

    Mit unserer sorgfältig zusammengestellten Auswahl an nicht superwaschbaren, plastikfreien Garnen und Zubehör haben wir alles, was du brauchst, um mit deinem nächsten Projekt zu beginnen – und dem übernächsten.

    Für einen Kleiderschrank voller Stricksachen, die wir lieben und die wir noch viele Jahre lang tragen möchten!

  • Unser Nachhaltigkeitsversprechen

  • Unser Blog

  • Unser Podcast

  • Das Making Stories-Kollektiv

  • Was ist in meinem Garn

    April 15, 2020 3 min lesen.

    Hallo Leute! Hier ist Claire, und ich freue mich sehr, heute zu Beginn einer brandneuen Blog-Serie zu Ihnen zu kommen. Hier bei Making Stories ist nachhaltiges Stricken etwas, wofür wir eine große Leidenschaft haben, aber wenn Sie das in die Praxis umsetzen, kann Ihnen der Kopf schwirren. Was bedeutet es wirklich und woher wissen Sie, ob der Strang, den Sie halten, nachhaltig hergestellt wurde? In den kommenden Monaten werden wir uns damit befassen – Wir werden entmystifizieren, was es bedeutet, nachhaltig zu stricken. Bist du aufgeregt? Ich bin!

    Heute beginnen wir ganz am Anfang mit der Frage: Was steckt in Ihrem Garn? Diese kurze Frage kann eine ganze Dose (Seiden!) Würmer öffnen. Wir können das Ballband lesen, sicher, aber was wissen wir wirklich über die aufgeführten Fasern? Und dann ist da noch die Frage, ob sie nachhaltig sind oder nicht und was nachhaltig in diesem Zusammenhang eigentlich bedeutet, was uns in einen ganz anderen (Angora!) Kaninchenbau führt. Für heute fangen wir jedoch klein an und erklären, welche Fasern zusammen in einem Garn sein können ...

    Naturfasern

    Naturfasern können in zwei Kategorien eingeteilt werden – tierische und pflanzliche .

    Seit Anbeginn der Strickzeit werden Naturfasern zur Herstellung von Stoffen verwendet. Wussten Sie, dass die Wollproduktion bis in die Steinzeit zurückverfolgt werden kann?! Im Laufe der Jahre hat sich zu unseren schäbigen Freunden eine Schar anderer Faserfreunde gesellt. Als kreativer Haufen, der wir sind, scheint es, dass Spinner versucht haben, Garn aus fast allen möglichen Tier- und Pflanzenfasern herzustellen, aber für den Zweck dieses Blogbeitrags werden wir uns die ansehen, die Sie am wahrscheinlichsten sind bei Ihrem LYS zu finden. Lassen Sie uns sie aufschlüsseln:

    Tierische Fasern

    Alpaka, Angora (Angorakaninchen), Kaschmir (Kaschmirziegen), Lama, Mohair, Angora (Ziegen), Seide (Seidenraupen & Seidenkokons), Wolle (Schafe) & Yak.

    Pflanzenfasern

    Baumwolle, Hanf & Leinen.

    Synthetische Pflanzenfasern

    Hier geraten wir in eine kleine Grauzone. Der Begriff „synthetisch“ kann hier etwas irreführend sein, da die unten aufgeführten Fasern zu 100 % aus Pflanzen stammen, aber oft als Nebenprodukt eines anderen Prozesses entstehen, höchstwahrscheinlich in einer anderen Branche. Das bedeutet, dass die Pflanze zuerst zu Brei verarbeitet wurde und dann eine Menge Verarbeitung durchläuft, um sie zu dem Punkt zu bringen, an dem sie zu Garn gesponnen werden kann. Kurz gesagt, das Endprodukt ist weit von seiner natürlichen Form entfernt. Bedeutet dies, dass die unten aufgeführten Fasern nicht nachhaltig sind? Nicht unbedingt! Es hängt alles davon ab, wie es verarbeitet wurde.

    Bambus, Mais, Lyocell/ Tencel (aus Holzzellulose gewonnen), Modal (aus Holz gewonnen), Ramie (Teil der Familie der Brennnessel), Rayon/ Viskose (aus Holz-, Bambus- und Baumwollfasern gewonnene Zellulose) und Soja.

    Synthetische Fasern

    Acryl, Nylon (auch bekannt als Polyamid) und Polyester.

    Mein Garn besteht zu 100 % aus Naturfasern, bedeutet das, dass es nachhaltig ist?

    Das würde das Leben viel einfacher machen, oder?! Leider nein - Tierschutz, wie die Faser verarbeitet wird, wo sie verarbeitet wird, mit Superwash-Verfahren behandelt wird etc.; alle tragen dazu bei, wie nachhaltig Ihr Garn ist. Wir möchten Ihnen helfen, sich darüber zu informieren, was Nachhaltigkeit bei Garnen eigentlich bedeutet und welche Aspekte davon für Sie wichtig sind, damit Sie sich bei Ihrer Garnauswahl gut und bewusst fühlen.

    Klingt das ein bisschen nach harter Arbeit? Das ist, weil es so ist, aber keine Sorge, du bist nicht allein! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen alle Werkzeuge und Kenntnisse zur Verfügung zu stellen, die Sie zum nachhaltigen Stricken benötigen, und ich verspreche Ihnen, wenn Sie bei uns bleiben, wird es sich lohnen.

    Halten Sie nächste Woche Ausschau nach einem weiteren Beitrag von uns, in dem wir einige dieser Schlagworte entlarven, die Sie hören, wenn Sie über Nachhaltigkeit sprechen – wobei „nachhaltiges Garn“ im Mittelpunkt steht. Was ist das eigentlich?

    Bis nächste Woche!x

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


    Vollständigen Artikel anzeigen

    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love
    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love

    Mai 22, 2024 2 min lesen.

    Hi my lovelies! When we received our latest restock of BC Garn's Semilla Melange (one of my favorite sustainable budget-friendly yarns - 100% wool, non-superwash, GOTS-certified), I couldn't resist: I had to pull out our box of De Rerum Natura Bérénice, the wonderful fluffy silk-mohair-merino yarn, to see if I could find a few color matches.

    And I did! 12 perfect matches – I couldn't believe it. So naturally, I had to share them with you!

    Mehr anzeigen
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle

    Mai 22, 2024 3 min lesen.

    Hi lovelies! You know how much I adore our 100% non-superwash wool color-changing yarn "Zauberwolle", right? I already knit myself a Pressed Flowers Hat and a Pressed Flowers Cardigan in it, and I can't wait to get the next project on the needles.

    I thought it would be really cool to combine Zauberwolle with BC Garn's Semilla Melange, a wonderfully woolly GOTS-certified sport-weight yarn. (I knit the Pressed Flowers Cardigan in this exact combo, and it's a good one.) So imagine my delight when I realized how many colors of Semilla Melange actually work perfectly with the color-changing magic of Zauberwolle!

    Without further ado, let me introduce you to a whopping 24 perfect color matches!

    Mehr anzeigen
    What to make with hand-spun yarn
    What to make with hand-spun yarn

    Mai 22, 2024 4 min lesen.

    The joy of spinning your own yarn is that you can design the yarn from the fibre up. In theory this means you can hold the pattern or project you’d like to make in mind, and create the yarn to match. 

    However in practice, at least at the beginning, that’s often not how it goes. Perhaps your spinning is either a bit inconsistent, or you find it hard to spin to a specific weight of yarn. Maybe you enjoy spinning from gloriously dyed variegated fibre and the result is very busy-looking yarn. It might be that you have small, precious skeins of practice yarn, or on the other end of the scale, you’re amassing hand-spun yarn faster than you can possibly knit through it.

    Mehr anzeigen