Kostenloser Versand für Bestellungen über 75 € (Deutschland) | 125 € (International)

0

Dein Warenkorb ist leer

Yarn
  • Frühjahrs- & Sommergarne

  • Alle Garne

  • Spinning Fiber
  • Marina Skuas handgefärbte Kammzüge

  • Maria Podleiseks Rolags

  • Alle Spinnfasern

  • Notions & Gifts
  • Katie Greens neues "Crafty Sheep" Geschirrtuch

  • Needle Stoppers & Stitch Markers

  • Zubehör und Geschenke

  • Books, Magazines & Patterns
  • Unsere aktuelle Ausgabe 11 "Seashore"

  • Alle Bücher und Magazine

  • About Us
  • Wir sind hier, um dir dabei zu helfen, Nachhaltigkeit in jeden Aspekt des Strickens zu integrieren.

    Mit unserer sorgfältig zusammengestellten Auswahl an nicht superwaschbaren, plastikfreien Garnen und Zubehör haben wir alles, was du brauchst, um mit deinem nächsten Projekt zu beginnen – und dem übernächsten.

    Für einen Kleiderschrank voller Stricksachen, die wir lieben und die wir noch viele Jahre lang tragen möchten!

  • Unser Nachhaltigkeitsversprechen

  • Unser Blog

  • Unser Podcast

  • Das Making Stories-Kollektiv

  • Was ist Mulesing?

    Mai 05, 2020 3 min lesen.

    „Mulesing-frei“ – als ich vor einigen Monaten auf Instagram fragte, was Sie, liebe Leserinnen und Leser, von einem nachhaltigen Garn erwarten, war das mit Abstand die Antwort Nummer eins. Heute werfen wir also einen Blick darauf, was mulesingfreies Garn ist, und tauchen dafür kopfüber in die Welt der Schafzucht ein!

    „Mulesing“ ist die Bezeichnung für ein Verfahren, das von JHW Mules in den 1920er Jahren entwickelt wurde. Bei diesem Verfahren werden Hautstreifen um den Hintern eines Lammes herum entfernt, normalerweise wenn das Lamm zwischen 6 und 10 Wochen alt ist.

    Wieso den? Mulesing ist eine der Möglichkeiten, wie Sie einen Fliegenbefall bei Schafen verhindern können – eine tödliche (wenn unbehandelte) parasitäre Infektion, bei der Fliegenlarven im Körper eines Schafs wachsen und sich von Haut und Fleisch ernähren. Da die Haut, die schließlich die Wunde am Gesäß des Lammes bedeckt, deutlich weniger Wolle als zuvor wachsen wird, sammeln sich Kot und Urin – beides Dinge, die die Schmeißfliegen anziehen und den Fliegenschlag verursachen – viel weniger wahrscheinlich dort an. Daher sind Mulesed-Schafe weniger anfällig für Fliegenbefall.

    Mulesing wird oft unter die Lupe genommen, da es oft ohne Anästhetika oder Schmerzmittel durchgeführt wird, und Beobachtungen deuten darauf hin, dass Lämmer zusätzlich zu den unmittelbaren Schmerzen und Beschwerden nach dem Eingriff Schwierigkeiten haben, an Gewicht zuzunehmen.

    Das Problem des Fliegenschlags ist jedoch immer noch sehr real und hat fatale Folgen für die Schafe.

    Gibt es also Alternativen zum Mulesing, die vorbeugen?

    Zuchtprogramme , die darauf abzielen, die Zahl der Schafe mit weniger Falten – insbesondere im Gesäßbereich – zu erhöhen, haben gezeigt, dass Schafe mit sogenanntem „glatten Körper“ (dh weniger faltig) deutlich seltener von Fliegen befallen werden. Das dauert natürlich lange, also scheint es der vielversprechendste Weg nach vorne zu sein, aber es ist keine schnelle Lösung!

    Eine kurzfristigere Alternative besteht darin , die Schafe einmal pro Saison mit Dicyclanil zu besprühen , einer Chemikalie, die das Wachstum von Schmeißfliegen auf den Schafen verhindert. In Verbindung mit häufigeren Herdeninspektionen hat sich gezeigt, dass dies die Fliegenschlagraten auf dem Niveau von Mulesing-Schafen hält (1). Es erfordert jedoch mehr Ressourcen, sowohl für die häufigere Behandlung der Schafe als auch für die Kontrollen.

    Eine dritte Alternative ist das „Steining“ – es beschreibt ein Verfahren, bei dem flüssiger Stickstoff auf die Gesäßfalten der Schafe aufgetragen wird. Das Gewebe in diesen Falten gefriert, wodurch alle Nervenzellen effektiv abgetötet werden, und schließlich fallen die Falten ab, was zu einem ähnlichen Ergebnis wie beim Mulesing führt: Der Bereich um den Hintern des Schafs ist mit weniger Vlies bedeckt und daher weniger anfällig für Fliegenbefall. Da diese Methode relativ neu ist – sie wurde Ende der 2010er Jahre entwickelt – liegen noch keine Studien zu ihrer Wirkung vor. Beobachtungen scheinen darauf hinzudeuten, dass sich Lämmer nach dem Steining schneller erholen als nach dem Mulesing und dass es nach diesem Eingriff keine Probleme mit der Gewichtszunahme gibt.

    Wenn ein Garn nicht als „Mulesing-frei“ gekennzeichnet ist, bedeutet das automatisch, dass die Schafe mulesiert wurden?

    mulesing_quote.jpg

    Kurze Antwort: Nein. Längere und praktischere Antwort: Nein, und Sie können einen Blick auf die Herkunft der Vliese werfen, um Mulesing auszuschließen.

    Warum ist das so? Heute wird Mulesing unseres Wissens nur noch in Australien praktiziert. Neuseeland – das einzige andere Land, das Mulesing in der nahen Vergangenheit praktiziert hat – hat es im Oktober 2018 verboten. Wenn also die Rohvliese, die in Ihrem Garn verwendet wurden, nicht aus Australien stammen, sind die Schafe wahrscheinlich nicht mulesiert worden .

    Wenn sie jedoch aus Australien stammen, könnten sie es gewesen sein: Nach Schätzungen der Regierung aus dem Jahr 2019 (2) werden etwa 70 % der Schafe, die Merinowolle produzieren, in Australien mulesiert. Dies hat auch mit einer interessanten Entwicklung in der australischen Schafzucht zu tun: Historisch gesehen wurden australische Merinoschafe – die vorherrschende Schafrasse auf dem Kontinent – ​​mit vielen Falten gezüchtet. Wieso den? Mehr Falten = mehr Vlies = höherer Gewinn pro Schaf. Je mehr Falten ein Schaf hat, desto anfälliger ist es leider auch für Fliegenstiche.

    Was können Sie tun, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Garn mulesingfrei ist?

    Ich empfehle Ihnen dringend, sich an die Garnfirma zu wenden und sie danach zu fragen ! Bevor Sie das tun, können Sie auch ein wenig Zeit auf ihrer Website verbringen – die meisten Garnfirmen, die mit mulesingfreier Wolle aus Australien arbeiten, haben Informationen darüber öffentlich zugänglich. Wenn das nicht der Fall ist, schreib sie an und frag nach!

    Zu dir hinüber:

    Mich würde interessieren: Was sind Ihre liebsten mulesingfreien Garne? Hinterlassen Sie sie in den Kommentaren unten, ich liebe es, neue Garne zu entdecken!


    (1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17359305

    (2) https://www.agric.wa.gov.au/livestock-parasites/managing-non-mulesed-sheep


    Schreiben Sie einen Kommentar

    Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


    Vollständigen Artikel anzeigen

    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love
    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love

    Mai 22, 2024 2 min lesen.

    Hi my lovelies! When we received our latest restock of BC Garn's Semilla Melange (one of my favorite sustainable budget-friendly yarns - 100% wool, non-superwash, GOTS-certified), I couldn't resist: I had to pull out our box of De Rerum Natura Bérénice, the wonderful fluffy silk-mohair-merino yarn, to see if I could find a few color matches.

    And I did! 12 perfect matches – I couldn't believe it. So naturally, I had to share them with you!

    Mehr anzeigen
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle

    Mai 22, 2024 3 min lesen.

    Hi lovelies! You know how much I adore our 100% non-superwash wool color-changing yarn "Zauberwolle", right? I already knit myself a Pressed Flowers Hat and a Pressed Flowers Cardigan in it, and I can't wait to get the next project on the needles.

    I thought it would be really cool to combine Zauberwolle with BC Garn's Semilla Melange, a wonderfully woolly GOTS-certified sport-weight yarn. (I knit the Pressed Flowers Cardigan in this exact combo, and it's a good one.) So imagine my delight when I realized how many colors of Semilla Melange actually work perfectly with the color-changing magic of Zauberwolle!

    Without further ado, let me introduce you to a whopping 24 perfect color matches!

    Mehr anzeigen
    What to make with hand-spun yarn
    What to make with hand-spun yarn

    Mai 22, 2024 4 min lesen.

    The joy of spinning your own yarn is that you can design the yarn from the fibre up. In theory this means you can hold the pattern or project you’d like to make in mind, and create the yarn to match. 

    However in practice, at least at the beginning, that’s often not how it goes. Perhaps your spinning is either a bit inconsistent, or you find it hard to spin to a specific weight of yarn. Maybe you enjoy spinning from gloriously dyed variegated fibre and the result is very busy-looking yarn. It might be that you have small, precious skeins of practice yarn, or on the other end of the scale, you’re amassing hand-spun yarn faster than you can possibly knit through it.

    Mehr anzeigen