Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab €75 Bestellwert

0

Dein Warenkorb ist leer

Yarn
  • Frühjahrs- & Sommergarne

  • Alle Garne

  • Spinning Fiber
  • Marina Skuas handgefärbte Kammzüge

  • Maria Podleiseks Rolags

  • Alle Spinnfasern

  • Notions & Gifts
  • Katie Greens neues "Crafty Sheep" Geschirrtuch

  • Needle Stoppers & Stitch Markers

  • Zubehör und Geschenke

  • Books, Magazines & Patterns
  • Unsere aktuelle Ausgabe 11 "Seashore"

  • Alle Bücher und Magazine

  • About Us
  • Wir sind hier, um dir dabei zu helfen, Nachhaltigkeit in jeden Aspekt des Strickens zu integrieren.

    Mit unserer sorgfältig zusammengestellten Auswahl an nicht superwaschbaren, plastikfreien Garnen und Zubehör haben wir alles, was du brauchst, um mit deinem nächsten Projekt zu beginnen – und dem übernächsten.

    Für einen Kleiderschrank voller Stricksachen, die wir lieben und die wir noch viele Jahre lang tragen möchten!

  • Unser Nachhaltigkeitsversprechen

  • Unser Blog

  • Unser Podcast

  • Das Making Stories-Kollektiv

  • Wie wir Geld verdienen

    Januar 23, 2019 4 min lesen.

    Hallo ihr Lieben, hier ist wieder Hanna Lisa, für unseren zweiten Teil meiner Serie „Hinter den Kulissen“. (Wenn Sie den ersten Teil über die Zusammenarbeit mit uns als Designer verpasst haben, lesen Sie ihn hier .) Heute würde ich gerne über etwas sprechen, über das in unserer Strickgemeinschaft sehr selten öffentlich gesprochen wird, und so sind wir als unabhängiges Geschäft Geld verdienen. Wenn Sie Fragen, Gedanken oder Kommentare dazu haben, würden wir uns freuen, sie in den Kommentaren unten zu hören!

    Unser Wunsch war es von Anfang an, keine Fremdfinanzierung in Form von Venture Capital oder Seed-/Angel-Finanzierungsrunden zu übernehmen, bei denen kleinere Fonds oder Einzelpersonen gegen Geld Anteile am Unternehmen erhalten, sondern unser Unternehmen damit zu finanzieren die Verkäufe, die wir direkt an Sie tätigen würden. Wie das aussieht, hat sich in den letzten zwei Jahren kaum geändert, mit Ausnahme unserer großen Crowdfunding-Kampagne, die wir für WOODS durchgeführt haben, und so verdienen wir heute Geld:

    1. Print-Veröffentlichungen

    Unser bisher größter Umsatztreiber sind unsere drei Printpublikationen WOODS, BREEZE und JEWELS. Wir verkaufen sie über drei verschiedene Kanäle:

    • Direkt zu Ihnen: Üblicherweise gehen etwa die Hälfte der Bestellungen unserer gedruckten Bücher über unseren Webshop direkt zu Ihnen, unseren lieben Strickerinnen.

    • An Garnläden (Fachhändler): Die andere Hälfte der Aufträge, die wir für eine Printpublikation erhalten, kommt von unseren wunderbaren Fachhändlern auf der ganzen Welt, die die Bücher dann an Sie weiterleiten.

    • An Distributoren (neu!): Wir arbeiten seit kurzem mit zwei fantastischen Distributoren für den US-amerikanischen (The Woolly Thistle) und den kanadischen (Julie Asselin) Markt zusammen, die unsere Printpublikationen in großen Mengen kaufen, damit unsere US-amerikanischen und kanadischen Fachhändler ihre Exemplare erwerben können durch sie zu niedrigeren Versandkosten und mit dem Vorteil, ihre Bestellung mit anderen Produkten unserer Vertriebspartner zu bündeln.

    Bei unseren gedruckten Büchern verdienen wir Geld nur durch den Verkauf eines Buches – nicht durch Anzeigen . Unseres Wissens nach sind wir der einzige werbefreie Strickverlag in der gesamten Branche, und wir bemühen uns, dies auch zu bleiben. Das bedeutet, mit jeder Veröffentlichung, die wir herausbringen, auf recht große potenzielle Werbeeinnahmen zu verzichten, was sich auch auf unsere Preisgestaltung auswirkt: Wir können unsere Printpublikationen nicht durch Werbeeinnahmen subventionieren, was einer der Gründe dafür ist, dass unsere Preise etwas höher sind als die anderen Markt.

    Wir haben uns dafür entschieden, keine Anzeigen in unsere Veröffentlichungen aufzunehmen, da wir unsere Unabhängigkeit bei der Äußerung von Meinungen bewahren, Unternehmen und Macher vorstellen und die Wettbewerbsbedingungen für alle unsere Mitwirkenden so gleich und fair wie möglich halten möchten. Alle unsere Prozesse sind so gestaltet, dass sie fair und gerecht sind. Daher hat es sich für uns nie richtig angefühlt, Geld von jemandem zu nehmen, um es in einer Publikation zu platzieren, sei es direkt durch die Annahme von Anzeigen oder indirekt durch den Austausch von Anzeigenflächen gegen Muster.

    2. Digitale Publikationen

    Unsere zweitgrößte Einnahmequelle sind digitale Publikationen wie SOCKS 2018, TRAVEL, STRIPES und Making Stories & Friends Winter 2018. Diese verkaufen wir sowohl über unseren Webshop als auch über Ravelry , wobei Ravelry der größere Vertriebskanal für uns ist.

    Interessanterweise sind digitale Publikationen im Vergleich zu Printpublikationen in der Herstellung nicht wesentlich günstiger. Der einzige signifikante Unterschied sind die Druckkosten. Daher haben wir erkannt, dass digitale Veröffentlichungen allein viel weniger rentabel sind als gedruckte Veröffentlichungen, und wir werden dies bei der Planung unserer zukünftigen Veröffentlichungen berücksichtigen.

    Alle unsere digitalen Publikationen sind übrigens auch werbefrei!

    Eine Möglichkeit, die wir für die Zukunft mit digitalen Publikationen sehen, besteht darin, sie mit dem Verkauf zu kombinieren:

    3. Individuelle Muster

    Je nach Veröffentlichungs- und Vertragsbedingungen veröffentlichen wir einige Muster aus unseren Kollektionen einzeln auch über unseren Ravelry-Shop für einen begrenzten Zeitraum, bevor sie an den Designer zurückfallen. Darauf haben wir uns sehr gefreut, aber das hat leider noch nicht zu vielen Verkäufen geführt. Vielleicht ist ein bisschen Umdenken nötig (jemand bündelt?), und wir freuen uns darauf, dieses Jahr unsere ersten eigenständigen Einzelmuster zu veröffentlichen.

    Auf diese drei Arten verdienen wir derzeit Geld: Durch den Verkauf von Printpublikationen, durch den Verkauf digitaler Publikationen und durch den Verkauf individueller Muster. Keine Werbung, kein Sponsoring, nicht einmal Gratisgarn für uns (Haftungsausschluss: Wir haben Teamrabattvereinbarungen mit einigen Garnpartnern). So haben wir angefangen, und das fühlt sich für uns immer noch sehr wahr an.

    Im Laufe des letzten Jahres haben wir jedoch festgestellt, dass sich einige unserer Produkte deutlich besser verkaufen als andere und dass wir bewusst auf Einnahmen verzichten müssen (siehe wieder Anzeigen), wenn wir unsere Finanzen planen. Ich denke, wir sind alle sehr gespannt darauf, einige der Ideen auszuprobieren, die wir haben, wenn es darum geht, unsere Produkte zu kombinieren und zu verpacken, damit sie für mehr Stricker attraktiv sind, unsere neuen Vertriebspartnerschaften zum Leben zu erwecken und mit a zu experimentieren einige zusätzliche Einnahmequellen, die wir für dieses Jahr entwickeln, die uns dabei helfen könnten, ein wenig von den saisonalen Höhen und Tiefen aus unserem Einnahmezyklus herauszunehmen. Wir hoffen, dass Sie sich auch darauf freuen, all dies zum Leben erweckt zu sehen!

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


    Vollständigen Artikel anzeigen

    What it means to be an indie knitting magazine
    What it means to be an indie knitting magazine

    Juni 17, 2024 6 min lesen.

    We've seen dramatic changes in the knitting magazine landscape over the past 12 months: Pom Pom Quarterly ceased publication at the end of 2023, Laine sold the majority of their company to one of the biggest Finnish publishers, and Amirisu first pivoted to books, and now to an online-only media outlet. Multicraftual magazines that often included knitting patterns were equally as affected: Making pivoted to a combined app and monthly membership business model, and Taproot first changed to a preorder model, and then very abruptly closed their business (the website is offline, hence no link).

    This has left us standing as one of the very, very few indie knitting magazines in the market.

    Mehr anzeigen
    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love
    12 Combinations of Bérénice and Semilla Melange I Love

    Mai 22, 2024 2 min lesen.

    Hi my lovelies! When we received our latest restock of BC Garn's Semilla Melange (one of my favorite sustainable budget-friendly yarns - 100% wool, non-superwash, GOTS-certified), I couldn't resist: I had to pull out our box of De Rerum Natura Bérénice, the wonderful fluffy silk-mohair-merino yarn, to see if I could find a few color matches.

    And I did! 12 perfect matches – I couldn't believe it. So naturally, I had to share them with you!

    Mehr anzeigen
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle
    24 Perfect Color Matches for Zauberwolle

    Mai 22, 2024 3 min lesen.

    Hi lovelies! You know how much I adore our 100% non-superwash wool color-changing yarn "Zauberwolle", right? I already knit myself a Pressed Flowers Hat and a Pressed Flowers Cardigan in it, and I can't wait to get the next project on the needles.

    I thought it would be really cool to combine Zauberwolle with BC Garn's Semilla Melange, a wonderfully woolly GOTS-certified sport-weight yarn. (I knit the Pressed Flowers Cardigan in this exact combo, and it's a good one.) So imagine my delight when I realized how many colors of Semilla Melange actually work perfectly with the color-changing magic of Zauberwolle!

    Without further ado, let me introduce you to a whopping 24 perfect color matches!

    Mehr anzeigen